5. GV des Vereins Pöftler

Am Freitag 15.03.2019 haben die Pfötler mit der 5. ordentlichen Generalversammlung in Balzers das vergangene Vereinsjahr mit Erfolg abgeschlossen. Die Präsidentin Ria Lampert präsentierte viele Fotos und Videos zu den Veranstaltungen, mit denen der Verein im 2018 Gelder gesammelt hat für Tiere in Not. Erinnerungen an Momente wie dem Hundeplauschtag und der Hundesegnung sowie dem erfolgreichen Weihnachtsmarkt auf St. Lutzisteig wurden geweckt.

Das Hauptprojekt der Pfötler im 2018 sollte es sein, Menschen die in FL oder angrenzender Schweiz leben, denen es durch finanzielle Not nicht möglich war ihr Tier behandeln zu lassen unter die Arme zu greifen.

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziale Dienste sowie den Tierärzten Kleintierpraxis Schlegel (Sargans), Tierarztpraxis Sutter & Sutter (Buchs) und der Tierarztpraxis Kreuzberg (Gams) konnte der Verein vielen Menschen helfen ihre Tiere zu retten oder im Notfall zu erlösen. Die Präsidentin dankte allen Beteiligten für den tollen Job im Dienste des Tierschutzes. Dennoch erläuterte Lampert, dass der Vorstand enttäuscht sei über die Tatsache, dass die Menschen viel großzügiger wären wenn es um Spenden ins Ausland gehe als Projekte im Inland zu unterstützen. Die Motivation dem eigenen Nachbar zu helfen sei weniger gross als weit über die Landesgrenzen zu schauen. Nichts desto trotz wollen die Pfötler dem Projekt treu bleiben und weiter versuchen auch hier im Inland den Tieren und ihren zum Teil verzweifelten Besitzern Hilfe zu bieten.

Der Vorstand fand mit Thomas Stalder (1.v.r. hinten) als neuen Vize-Präsident und Vanessa Schurti (1.v.l.) als neue Kassierin Verstärkung und bleibt ansonsten in der bisherigen Zusammensetzung bestehen mit Ria Lampert (Präsidentin 2.v.l.), Rupert Quaderer (Beistzer 1.v.r.), Wolfgang Veit (Aktuar 1.v.l.hinten), und Christina Pauli (Beisitzer 2.v.r. vorne). Die Präsidentin bedankte sich bei Bianca Lampert die ihr Amt als Kassierin und Manfred Gstöhl, der sein Amt als Vize-Präsident niederlegten. Sie freue sich auf beide Mitglieder weiterhin zählen zu dürfen.

Auch das neue Jahr wird viele Events und Möglichkeiten bieten, diesen Tierschutzverein zu unterstützen.

Es werden Teilnahmen an Jahrmärkten und auch ein Hundemilitary sowie ein Nothelferkurs für Katzen und Hunde ins Jahresprogramm aufgenommen.

Der Vorstand bedankt sich bei seinen Mitgliedern, deren Anzahl sich seit der letzten GV Erfreulicherweise auf 156 Mitglieder erhöht hat. Dieser Dank gilt natürlich auch allen Gönnern während dem Jahr 2018 und jeder Unterstützung und Spende zu Gunsten Not leidender Tiere im In- und Ausland.

Zu den Bildern